Top

Feiner Stoff in Auckland

Ich habe da so ein kleines Laster: ich liebe schöne Stoffe. Egal wo ich bin, ich finde immer einen Stoffladen. Und je schöner die Stoffe, desto grösser mein Verlangen wenigstens ein Stückchen (ok, sind wir ehrlich minimum 1m) zu kaufen.

 

Neuseeland ist ja bekannt für meine heiss geliebte Merinowolle. Die grösste Auswahl Merino-Tricots habe ich beim Fabric Store gefunden. Gefährlicher Laden, da werden dann schnell mal ein paar alte Jeans im Gepäck gegen einen flauschigen Meter Merino in Teal ausgetauscht. Notfalls Handgepäck, oder noch besser um den Körper gewickelt!

 

Und dann natürlich die bunten polynesichen Pacific Islander Prints! Entweder samstags von 6.00-12.00 auf dem Otara Market – da hat dann auch der gelangweilte nicht-textil-affine Partner was zu gucken – oder direkt um die Ecke bei Nick’s Fabrics.

 

Textile Mitbringsel

Tolle Mitbringsel sind die schönen Prints z.B. Tischdecken oder Geschirrtücher von Ali Davies, die es auch in vielen Souvenirläden in der Innenstadt von Auckland gibt.

 

Auch im Shop vom War Memorial Museum wird man fündig. Im Museum lässt sich schnell ein Regentag verbringen, mit einer ganzen Abteilung zur Textilgeschichte Neuseelands. Auch in der Sammlung kann man Maori und polynesisches Kunsthandwerk bestaunen.

 

… und sonst noch so

An der K-Road gibt es ein paar Neuseeländische Designer und Indie-Läden. Besonders die St. Kevins Arcade ist zu empfehlen, auch zum Essen oder Kaffee trinken.

 

Hier habe ich auch vor 2 Jahren Sarah in ihrem Nähkaffee Sew Love getroffen. Inzwischen reist sie durch Neuseeland in ihrem solarbetrieben Camper Cecil und macht Nähworkshops mit recycelten Textilien. Gerade ist sie auf der Südinsel unterwegs, falls ihr da mal was nähen wollt;)

Nelia